Artenschutzturm als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet

Am 19. August wurde der Artenschutzturm in Hartmannsdorf zusammen mit Staatsminister Thomas Schmidt, Landrat Christoph Scheurer und Bürgermeisterin Kerstin Nicolaus feierlich eingeweiht.

Das Gemeinschaftsprojekt der Naturschutzstation Gräfenmühle und der Initiative „Artenschutz in Franken“ wurde zudem als UN-Dekade-Projekt im Bereich Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Staatsminister Thomas Schmidt und Bürgermeisterin Kerstin Nicolaus bringen die UN-Dekade-Plakette am Turm an

In die Fassade des alten Schlauchturmes wurden verschiedene Sekundärhabitate eingebaut. Diese sollen vor allem Fledermäusen und Wildbienen, aber auch Mauerseglern, Mehlschwalben und anderen Vogelarten ein zu Hause geben. Damit vor allem Wildbienen auch Nahrung vor Ort finden, ist für Herbst 2019 die Anlage einer Schmetterlingswiese geplant.

Begleitet wird das Projekt seit Beginn von der Kindertageseinrichtung „Gänseblümchen“ in Hartmannsdorf.

Finanzielle Unterstützung erhielt der Landschaftspflegeverband als Projektträger von der Deutschen Postcode Lotterie.