Datenschutz für Online-Anmeldungen

Datenschutz für Online-Anmeldungen

1. Datenerhebung
Wenn Sie sich auf ein Seminar oder eine Weiterbildung online anmelden möchten, erfordert dies die Eingabe von bestimmten, in dem Anmeldeformular mit Pflichtfeldern gekennzeichneten, personenbezogenen Daten, wie z. B. Vor- und Nachnamen, Postanschrift und E-Mail-Adresse. Um uns die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu erleichtern, können Sie darüber hinaus freiwillig weitere Kontaktdaten eingeben, insbesondere Ihre Festnetz- und Mobiltelefonnummer. Ihre in das Online-Anmeldeformular eingegebenen Daten werden erst dann an uns übermittelt, wenn Sie durch Anklicken des entsprechenden Kontrollkästchens erklärt haben, dass Sie in die Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung einwilligen.

2. Datenspeicherung, Datennutzung und Datenlöschung
Die von Ihnen übermittelten Daten werden durch den Landschaftspflegeverband Westsachsen e. V. ausschließlich für Zwecke gespeichert und genutzt, die im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Seminare und Weiterbildungen Ihrer Online-Anmeldung, einschließlich der hierfür erforderlichen Kontaktaufnahme mit Ihnen, stehen. Sie können jederzeit verlangen, dass sämtliche oder einzelne Ihrer übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht oder geändert werden. Die Daten werden nach dem Seminar nicht weiterverwendet und in keiner Datenbank gespeichert.

3. Datenweitergabe an Dritte
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass hierzu Ihr ausdrückliches Einverständnis oder eine behördliche Anordnung vorliegt.

4. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung usw.
Dem Nutzer unserer Online-Anmeldung stehen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die der Nutzer als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte kann der Nutzer gegenüber der verantwortlichen Stelle gelten machen.

5. Widerruf erteilter Einwilligungen
Dem Nutzer unserer Online-Anmeldung steht das Recht zu, eine Einwilligung zur Datenverarbeitung der von Ihm im Rahmen der Online-Anmeldung übermittelten personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung kann schriftlich an die verantwortliche Stelle (siehe Adresse unten) gerichtet werden. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ein Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem dieser ausgesprochen wird. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

Bei Bedarf oder bei bestehenden Fragen dazu wenden Sie sich bitte an: Landschaftspflegeverband Westsachsen e. V., Pestalozzistraße 12 A, 08459 Neukirchen/Pleiße.

6. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen
Unabhängig davon besteht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Betroffene der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.

7. Sicherheit
Der Landschaftspflegeverband setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Im Falle der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. 

Dies betrifft nur die Online-Anmeldung. Einsicht in unsere kompletten Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.