cross3

Macherin: Elke Heinig

Elke Heinig ist in Bielatal in der Nähe von Königstein in einer waldreichen Umgebung aufgewachsen und hat ihre Liebe zur Natur schon früh entdeckt. Als gelernte Obstgärtnerin kann sie heute auf einen Erfahrungsschatz in „Grünen Berufen“ zurückgreifen. Die vergangenen Jahre war sie als Vorsitzende der Grünen Liga Westsachsen e.V. in Zwickau aktiv und betreute dort unter anderem die Facharbeit (Amphibienschutz und Biotoppflege) sowie die Umweltbildungsarbeit (Junge Naturwächter, GTA, Projekttage). Elke Heinig ist Naturschutzhelferin und wurde im Frühjahr 2021 für fünf Jahre zur ersten Kreisnaturschutzbeauftragten des Landkreises berufen. „Die Vernetzung der Akteure ist ein wichtiger Beitrag für den Naturschutz. Meine Rolle als Kreisnaturschutzbeauftragte sehe ich als Bindeglied zwischen den Naturschutzhelfern, der Naturschutzbehörde und dem Landesnaturschutzbeauftragten.“, so Heinig über ihre Berufung. Weitere Schwerpunkte sind die Kontrolle von geschützten Natur- und Landschaftsteilen sowie die fachliche und organisatorische Unterstützung der Kreisnaturschutzstation. In der Gräfenmühle begleitet sie die Netzwerktreffen und die quartalsweise stattfindenden Naturschutz-Cafés. Zudem steht sie am ehrenamtlichen Naturschutzdienst Interessierten als Ansprechpartnerin zur Verfügung und bringt sich bei der Ausbildung der Jungen Naturwächter ein. Wir sagen Danke und Herzlichen Glückwunsch.

Dieser Beitrag kann gerne geteilt werden!

Weitere Beiträge :

Nach Kategorie filtern